DR. HANS VON GLEICHENSTEIN


Rechtsanwalt | Fachanwalt für Insolvenzrecht

 

Studium in Freiburg im Breisgau, Hamburg und Genf
Referendariat in Hamburg

1978 Zulassung als Rechtsanwalt und Gründung der Einzelkanzlei Dr. Hans von Gleichenstein in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt und Konkursverwalter Dr. Kai Windorfer

seit 1981 Konkursverwalter, später Insolvenzverwalter und Treuhänder an den Amtsgerichten München, Ingolstadt, Landshut, Passau und Kempten

Kanzleigründer, aus der Sozität am 31.12.2012 ausgeschieden

• vereidigter Buchprüfer (bis Ende 2014)


Mitglied im Verband der Insolvenzverwalter Deutschland e.V. (VID)

 

Sprachen: Englisch, Französisch

 

Referenzverfahren
Atomika Instruments GmbH, München
Schöpfel Alois GmbH & Co KG Natursteinwerke, Ingolstadt
WABAG-Gruppe, München
Krian Vertriebs GmbH – bekannt als „Prince of Wales“, München
Eisenbahner-Sportverein Ingolstadt/Ringsee ESV I/R e. V., Ingolstadt  
Blaues Haus in den Münchner Kammerspielen Restaurationsgesellschaft mbH & Co KG, München
Herbert Bauer GmbH & Co. KG, Amtsgericht Passau

 

Jüngere Veröffentlichungen
EWiR 2003, 875: LG Köln v. 07.03.2003: Anfechtung, Auf­rechnung eines Insolvenzgläubigers mit abgetretenen Gegenforderungen, Kurzkommentar  
ZVI 2004, 149: Die Altersvorsorge Selbständiger in der Insolvenz, Aufsatz
NZI 2006, 624: Der Steuererstattungsanspruch als Bestandteil der Insolvenzmasse ?, Aufsatz
EWiR 2007, 441: OLG Hamm v. 12.12.06: Baugeld im Sinne des Baugeldsicherungsgesetzes als Bestandteil der Insolvenzmasse, Kurzkommentar
ZIP 2008, 1151: Die Rückgewinnungshilfe gem. § 111b ff. StPO in der Insolvenz des Täters, Aufsatz
ZVI 2009, 93: 6 Jahre und kein Ende? Restschuldbefreiung und Wegfall des Insolvenzbeschlags am Neuerwerb nach Ablauf des Abtretungszeitraums im laufenden Verfahren, Aufsatz

 


 

Kontakt

Kanzlei München

Email: rae@gleichenstein-breitling.de